Präsentation Immobilie

Präsentation Ihrer Immobilie – das Auge isst mit!

Sie können auch schon mit der Präsentation Ihres Hauses / Immobilie Pluspunkte sammeln. Hier ein paar Beispiele:

1.    Räumen Sie Ihr Haus auf.

2.    Putzen Sie es vor der Besichtigung.

3.    Achten Sie darauf, das auf der Toilette der WC-Deckel runter ist.

4.    Schaffen Sie Großzügigkeit, indem Sie eventuell Möbel umstellen.

5.    Dekorieren Sie es nett, z.B. mit frischen Blumen auf einigen Tischen.

6.    Lassen Sie leise angenehme Musik im Hintergrund laufen.

Präsentation Ihrer Immobilie – Der erste Eindruck zählt!

Der Mensch nimmt zu 75% Informationen über die Augen auf. Nur 10% behält er von dem was ihm gesagt wird, 40% behält er von dem was ihm gezeigt wird. Und 80% behält er von dem was man ihm zeigt und was ihm zum Mitdenken anspornt. Reden Sie weniger, dafür zeigen Sie umso mehr. Emotionen spielen hierbei eine große Rolle. Präsentieren Sie darum Ihre Immobilie mit viel Herz und nicht nur mit halbem. Erzeugen Sie Spannung, indem Sie die absoluten Highlights erst zum Schluss zeigen und erwähnen.

Weisen Sie z.B. darauf hin, dass man sich im großen Garten ganz ungeniert bewegen kann, da er von Nachbarn uneinsichtig ist. Oder das die Kinder auch bei schlechtem Wetter unter der großen Terrasse draußen spielen können. So stellen Sie einen Bezug zum täglichen Leben her.

Reden Sie aber bitte nichts schöner als es in Wirklichkeit ist. Bleiben Sie stets bei der Wahrheit. Animieren Sie Ihren Interessenten dazu alles auszuprobieren und zu begutachten. Getreu dem Motto: „Drum prüfe was sich ewig bindet….! Das schafft Vertrauen.

Fazit: Behandeln Sie jeden Kaufinteressenten so, als wäre er tatsächlich derjenige der Ihr Haus kaufen wird.

zurück hier geht es weiter – Kaufverhandlung Immobilie