Kosten Notar Hausverkauf

Wie hoch sind die Notarkosten beim Hausverkauf?

Da der Hauskäufer in der Regel bestellt, trägt dieser auch die Notarkosten. Selbstverständlich kann man sich aber auch mit dem Hauskäufer darauf einigen einen Teil dieser Kosten mit zu übernehmen.

Die Notarkosten beim Hauskauf liegen bei ca. 0,4 – 1,5% vom Kaufpreis.
Bitte beachten seit August 2013 sind die Notargebühren um rund 15 – 20 Prozent gestiegen!

In den Notargebühren / Notarkosten sind die folgenden Leistungen enthalten:

  • Entwurf des Kaufvertrages und die Zusendung
  •  Terminvereinbarung des Kaufvertrags
  •  Beurkundung der Vertragsunterzeichnung
  •  Das Einholen aller behördlicher Genehmigungen
  •  Kontrolle bzw. die Löschung der Grundschuld des Immobilienverkäufers
  •  Die Eintragung einer Auflassungsvermerkung
  •  Weitergabe an das Grundbuchamt

Dies könnte Sie auch interessieren – Immobilienmakler