Haus verkaufen -Tipps und Tricks

Haus verkaufen Tipps und Tricks – wie Sie Ihr Haus erfolgreich privat verkaufen!

Natürlich ist es legitim sich nach Tipps und Tricks für den Hausverkauf zu erkundigen. Tipps und Tricks interessieren den Menschen ja nicht nur beim Thema Hausverkauf. Tipps und Tricks wollen wir am liebsten für alles kennen um möglichst erfolgreich zu unserem Ziel zu kommen. Auch beim Hausverkauf können gute Tipps und Tricks also durchaus sehr hilfreich sein. Das einzige was jeder dabei wohl beherzigen sollte ist, dass die Maßnahmen legal sind und niemanden übervorteilen.

Haus verkaufen Tipps und Tricks – Bestandsaufnahme Ihres Hauses

Machen Sie sich ein genaues Bild über Ihr Haus. Versuchen Sie es aus den Augen des Käufers zu betrachten. Legen Sie eine Liste der Vorteile aber auch der Nachteile an. Bleiben Sie dabei so objektiv wie möglich. Holen Sie sich Hilfe z.B. durch Freunde oder Familie, die dem Objekt emotionsloser gegenüberstehen. Machen Sie sich Notizen und halten Sie alle Argumente für und gegen das Haus fest.

Haus verkaufen Tipps und Tricks – Ermitteln Sie den Wert des Hauses

Wenn man den Wert seines Hauses nicht kennt, kann man es auch nicht erfolgreich verkaufen. Studieren Sie Immobilienanzeigen aus Ihrer Region und lassen Sie auch das Internet nicht außer Acht. Die großen Immobilienportale sind randvoll mit Immobilienangeboten. Selektieren Sie hier nach Vergleichbaren Objekten. Aber bitte nicht Birnen mit Äpfeln vergleichen. Das ungefähre Baujahr, die Wohnfläche und auch Grundstücksfläche, sowie die Art des Hauses (Reihenhaus, Doppelhaushälfte oder freistehendes Haus) sollten schon übereinstimmen. Außerdem sollten vergleichbare Immobilien sich auch in gleichen oder zumindest angrenzenden Stadtgebieten befinden. Der Zustand (renovierungsbedürft, saniert, modernisiert) sollte wenn möglich sehr ähnlich sein. Bleiben Sie dabei aber bitte realistisch. Viele Verkäufer schätzen Ihre Häuser viel besser ein als sie es tatsächlich sind. Dies erschwert aber am Ende einen erfolgreichen Verkauf

Haus verkaufen Tipps und Tricks – Aufräumen und entrümpeln

Jetzt ist die Gelegenheit gekommen sich von unnötigem Ballast zu befreien. Alles was sich schon seit Jahre im Keller auf dem Dachboden oder in Garagen und Schuppen befindet und seither keine Verwendung mehr gefunden hat, kann nun endgültig weg. Bestellen Sie hierzu den Sperrmüll oder fragen Sie auch bei Entrümplern oder auch Volksvereinen oder sozialen Organisationen nach. Einzelne Stücke oder auch ganze Einrichtungen können noch anderweitige Verwertung finden. Trennen Sie sich von allem was Sie nicht wirklich noch benötigen können. Haben Sie einmal Platz geschafft, dann geht es an die Grundreinigung. Neben dem Aufräumen sollten Sie sich jetzt ans sorgfältige Saubermachen begeben. Fenster und Türen, Bäder und Toiletten, Böden und sogar Decken sollten hier unbedingt Beachtung finden. Wenn nötig leihen Sie sich auch eine Teppichreinigungsmaschine aus. Halten Sie sich stets vor Augen, dass Sie eine hochwertige Ware verkaufen und das Auge und auch die Nase des Kunden kaufen mit. Ist das Haus wieder auf Vordermann gebracht, dann halten Sie dieses Niveau bis zum erfolgreichen Verkauf auch bei.

Haus verkaufen Tipps und Tricks – Atmosphäre schaffen

Rufen Sie sich Ihren letzten Besuch bei IKEA und  Co. ins Gedächtnis. Was ist es was Ihnen an den Wohnkaufhäusern so gut gefällt. Ganze Herrscharen von Designern und Raumausstattern werden von der Branche beschäftigt, um Sie (den Kunden) zum Kauf zu animieren. Aber wie gelingt ihnen das? Indem Sie für den Kunden eine Atmosphäre schaffen, indem er sich wohl fühlt und die er sich für sein Zuhause wünscht. Kaum einer verlässt nach einem Besuch in einem Einrichtungshaus dieses ohne nicht eine Kleinigkeit oder auch gar mit einer größeren Bestellung in der Tasche zu haben. Ihr Haus ist nun die Ware und diese Ware soll im besten Fall den potentiellen Käufer davon überzeugen in ihm sein neues Zuhause zu sehen. Was glauben Sie, wie ein Haus auf Menschen wirkt, welches unordentlich, vollgestellt und muffig riechend ist. Eine ausgeklügelte Verkaufspsychologie sollte gerade beim Hausverkauf zum Einsatz kommen. Schließlich entscheidet das Gefallen des Käufers über den schnellen und für beide erfolgreichen Verkauf des Hauses.

Wie man eine angenehme Atmosphäre schafft!

Schaffen Sie eine Struktur, indem Sie zu einem das Haus aufräumen und sauber halten. Räumen Sie alles was im Wege liegt weg (Schuhe, Spielsachen, Putzeimer etc.). Verstauen Sie herumstehende Geräte und Gegenstände in Schränke. Gerade in der Küche kann man mit gezieltem Aufräumen schon sehr viel erreichen. Die Küche wirkt direkt größer und hygienischer. Machen Sie einen Rundgang durch ihr Haus und jedes Mal wenn Sie feststellen, sie drohen über etwas zu stolpern oder müsse ausweichen oder gar slalomlaufen, dann ist es Zeit diese Stolpersteine zu entfernen. Der Kaufinteressent sollte durch nichts bei der Besichtigung abgelenkt werden. Achten Sie auch darauf, dass es in dem Haus angenehm riecht. Wenn möglich nicht unmittelbar vor einer Besichtigung kochen und vorher die Immobilie gut durchlüften. Stellen Sie auch gerne einige dezente Duftkerzen oder Raumerfrischer auf. Gerade im Bad und der Toilette sollte es sehr angenehm und hygienisch duften. Angenehme Düfte werden beim Menschen gerne mit schönen Erinnerungen gekoppelt. Schon der Duft nach frischen Gebäck oder Kaffe ruft in uns Erinnerungen an schöne entspannte Zeiten mit Familie und Freunden hervor. Optimale Gedanken in Bezug auf den Verkauf Ihres Hauses. Wenn Ihnen also danach ist, dann backen Sie einen leckeren Kuchen oder Plätzchen, die Sie auch gerne zum Besichtigungstermin dem Interessenten anbieten können. Auch das Licht sollte eine angenehme Atmosphäre schaffen. Grelle Strahler z.b. in einem kalten weiß, wirken schnell abschreckend. Angenehme Warntöne erzeugen einen heimeligen Wohlfühlcharakter. Dies kann auch gerne durch ein paar Kerzen ergänzt werden. Kaminfeuer Nur zu dunkel darf es natürlich auch nicht sein. Generell gilt, dass das Licht gezielt z.B. für besondere Elemente wie Bilder, interessante Möbelstücke oder Dekorationen eingesetzt werden sollte. Lassen Sie vorallem das natürliche Licht ins Haus. Ziehen Sie die Rollläden hoch, ersetzen Sie dunkle Gardinen oder Vorhänge gegen helle und lichtdurchlässige. Sorgen Sie dafür, dass bei der Besichtigung alle Türen offen stehen, dies sorgt für eine gewisse Großzügigkeit des Hauses und bewirkt, dass der Lichteinfall sich von Raum zu Raum bewegen kann und nicht durch Türen versperrt wird.

Haus verkaufen Tipps und Ticks – Der Hauseingang und Vorgarten – Visitenkarte des Hauses

Toll wenn jetzt alle erwähnten Tipps bereits umgesetzt wurden, aber der Hauseingang mit samt dem Vorgarten sollte auf keinen Fall außer Acht gelassen werden. Der erste Eindruck zählt und bevor man das Innere des Hauses sieht, empfängt uns nun mal der Hauseingang. Auch hier gilt, Sauberkeit und Ordnung, sind das oberste Gebot. Säubern Sie den Hauseingang regelmäßig und entfernen Sie Laub und Schmutz. Wenn möglich stellen Sie ein Pflanzgefäß mit ansprechender Bepflanzung je nach Jahreszeit auf. Mähen Sie den Rasen und entfernen Sie Unkraut von Wegen und in den Beeten. Dem Interessenten suggeriert ein ansprechender und einladend wirkender Eingangsbereich, dass dieser Eindruck sich auch im Inneren fortsetzen wird. Viele Kaufinteressenten sichten Immobilien vor dem eigentlichen Besichtigungstermin gerne mal von außen und wenn da der Eindruck nicht überzeugend ist, dann wird es auch eher selten zu einer Besichtigung kommen.

Haus verkaufen Tipps und Tricks – Garten & Terrasse als Wohlfühloase

Der Garten und die Terrasse werden von vielen als Verlängerung der Wohnfläche betrachtet und entscheiden daher nicht selten mit darüber ob eine Immobilie gekauft wird oder nicht. Auch der Gartenbereich samt Terrassen sollte daher auch aufgeräumt und sauber sein, der Rasen gemäht und durch eine ansprechende Bepflanzung dem Auge etwas Schönes bieten. Eine Pflegeleichtigkeit sollte dabei unterstrichen werden, da für viele Menschen Zeit eine Mangelware ist. Die gesamte Freizeit mit der Pflege eines Gartens zu verbringen ist für die Mehrzahl der Menschen nicht mit Ihren Vorstellungen vereinbar. Positionieren Sie die Gartenmöbel je nach Wetter natürlich, so dass der Freizeitcharakter des Gartens in den Vordergrund tritt. Liegestühle mit Beistelltisch und einem Buch und einem Glas Limonade versprechen angenehme und entspannte Momente im Garten. Zur Inspiration kann man sich entsprechende Gartenmagazine kaufen und das eine oder andere daraus mit einfachen aber wirkungsvollen Mitteln umsetzen.

Haus verkaufen Tipps und Tricks – Home Staging –  Verkaufsförderung vom Feinsten

Viele Verkäufer scheuen die Arbeit und auch die Zeit die das Herrichten Ihres Hauses für den Verkauf mit sich bringt und wünschen sich professionelle Hilfe. Das Home Staging bietet genau dies und sorgt mit einer gut durchdachten Inszenierung des Hauses dafür, dass die Immobilie, wie auch die Waren in den Kaufhäusern, die Masse der Kaufinteressenten anspricht. Die Home Staging Profis bieten dem privaten Hausverkäufern verschiedene unterstützenden Hilfen an. Über eine Kurzberatung über eine begleitende Tageskur, bis hin zur Komplettlösung ist für jeden Verkäufer – Typ und Geldbeuteln alles dabei.

Sie wollen mehr über Home – Staging erfahren? Hier geht es weiter