Hausverkauf – was soll ich tun?

Haus privat verkaufen – was beachten – Tipps & Regeln rund um den Hausverkauf

Nehmen wir einmal an, Sie leben seit 10 Jahren glücklich mit Ihrer Familie am Stadtrand von Musterstadt, in einem eigenem schönen Einfamilienhaus. Plötzlich flattert die Nachricht einer beruflichen Versetzung nach z.B. München ins Haus. Auf diese  Gelegenheit haben Sie schon lange gewartet. Ein entscheidender Schritt auf Ihrer Karriereleiter. Die Freude ist riesengroß. Doch hoppla, was wird jetzt aus dem schönen Heim? Alles muss jetzt schnell gehen.

Andere Situation: Sie haben von Ihrer Großmutter ein schnuckeliges kleines Häuschen geerbt. Erinnerungen an Ihre schöne Kindheit werden wach. Behalten können und wollen Sie das Schmuckkästchen dennoch nicht. Sie wollen verkaufen.

Sie entscheiden sich so schnell wie möglich die Immobilie in die Zeitung zu setzen. Den Preis ermitteln Sie schnell aus dem Bauch heraus. Erinnern sich vielleicht daran, dass in der Gegend vor ein paar Jahren ein Haus für 275.000 Euro verkauft wurde und das war in keinem so guten Zustand wie das Ihre (meinen Sie).

Es wäre doch gelacht wenn da nicht noch mehr raus zu holen wäre. 300.000 Euro werden bestimmt zu erzielen sein. Prima denken Sie. So wird es gemacht.

Am nächsten Tag rufen Sie bei Ihrer regionalen Wochenzeitung um eine Immobilienanzeige schalten zu lassen.

Samstag morgen

Erst einmal tut sich gar nichts. Nachmittags klingelt dann das Telefon. Ein Herr Schmidt möchte mehr über das Objekt wissen und verspricht sich noch mal zu melden. Montags melden sich noch zwei Makler bei Ihnen, doch die wimmeln Sie energisch ab. Schließlich wollen Sie ja privat verkaufen. Herr Schmidt meldet sich leider auch nicht mehr. Sie inserieren in den folgenden Wochen noch sechsmal, doch entscheidendes passierte nicht. Bei der letzten Anzeige kam sogar gar keine Resonanz mehr.

Sicher ein paar Leute hatten sich das Haus angesehen, hatten aber dann aus den unterschiedlichsten Gründen wieder abgesagt. Meistens gefiel den Leuten einfach der Preis nicht.

Sie sind verzweifelt. Was sollen Sie nur tun. Der Schuh fängt langsam zu drücken an. Gibt es denn niemanden der Ihnen helfen kann?

Lesen Sie hier: Was Sie beim Hausverkauf von privat beachten sollten!

zurück  –  hier geht es weiter – Immobilienverkauf Leitfaden